Elefantenlabyrinth

Am 22. Juli öffneten sich die Tore des Hofburggartens in Brixen (Südtirol). Die Besucher und Besucherinnen begeben sich auf die Spuren des indischen Elefanten Soliman. Der Weg führt durch ein Labyrinth, das in einem Maisfeld angelegt wurde. Thematisch reisen die Gäste von Indien über Spanien bis nach Wien. Auf spielerische Weise gelangt man zum Ende des Labyrinths. Dort wartet ein acht Meter hoher Elefant, der die Gäste einlädt, auf seinem Rücken die Aussicht zu geniessen. Das Angebot wird unter anderem mit indischer Gastronomie abgerundet und lässt die Gäste bis zum 2. Oktober 2016 in eine andere Welt eintauchen.