Belebung des Innenhofs

«Himmelrich 1», die älteste Wohnsiedlung der Allgemeinen Baugenossenschaft Luzern (abl), wurde komplett saniert. Im Innenhof entstand ein aussergewöhnliches Gemeinschaftshaus. Das Gebäude ist komplett aus Glas gebaut und spiegelt den Himmel sowie die historischen Fassaden. Falls das Wetter die Sterne verdeckt, garantiert die stimmungsvolle Innenbeleuchtung den Sternenhimmel. Das Spionspiegelglas ist bewusst gewählt, so dass die Nutzer nicht ausgestellt sind, die Passanten aber auch nicht ganz ausgeschlossen werden. Die verspiegelten Aussenflächen erzeugen neue Räume im Innenhof, die sich je nach Perspektive verändern.
Unser Auftrag lautete «Kunst-am-Bau». Es sollte ein Projekt entstehen, das nicht nur den Intellekt anspricht, sondern vor allem die Gemeinschaft unter den Bewohnern fördert. Das Spiegelhaus ist ein Ort der Begegnung und des Austausches, ein Ort der Gemütlichkeit. Die ganze Infrastruktur lädt zum Verweilen ein. Ein rund fünf Meter langer Tisch samt Sitzbänken aus Massivholz kann bei trockenem Wetter nach draussen geschoben werden. Im Aussenbereich befinden sich zudem eine Feuerstelle und ein Wasseranschluss.

Facts & Figures
Luzern, Schweiz
abl – Allgemeine Baugenossenschaft Luzern
Konzeption, Planung, Realisation Gemeinschaftshaus, 32 m² Spiegelglashaus, 32 m² Vorplatz, 2015

Fotos: Stefano Schröter, Luzern