Ein Silberschmied aus einem Bauerndorf

Ein Obwaldner ist aufgebrochen in die weite Welt und hat sie erobert mit seinen Gold- und Silberschmiede-arbeiten: Meinrad Burch-Korrodi (1897-1978) stammte aus dem Bauerndorf Giswil. Seine Werke sind mittlerweile auf der ganzen Welt verstreut. Ein Teil davon wurde dem Kanton Obwalden von der Stiftung Burch-Korrodi übergeben. Wir haben den im Jahr
2005 vom Hochwasser zerstörten Raum mit den wunderbaren Sammlungsgegenständen neu eingerichtet und erzählen dort Meinrad Burch-Korrodis Geschichte.
 
Facts & Figures
Sarnen, Schweiz
Stiftung Meinrad Burch-Korrodi
und Hedwig Maria Burch-Wyser
Konzeption, Planung, Realisation Ausstellung, 80 m2, 2007