Das neue Gesicht des Ausflugbergs

Seit 1889 führt die steilste Zahnradbahn der Welt auf den Pilatus. Aufräumen, durchlüften und visionär in die Zukunft schauen – das war unser Auftrag für den Masterplan. Ausgehend von einer umfassenden Zustandsanalyse haben wir die Voraussetzungen geschaffen, um die bestehende Anlage zu veredeln und zu optimieren. Jedem Ort am Berg haben wir eine klare Positionierung zugewiesen. Für zehn Attraktionspunkte definierten wir Massnahmen. Die Mehrheit dieser Massnahmen ist bereits umgesetzt. 
Damals hatten wir u. a. folgende Idee: Wieso baut man Gondeln innen nicht tribünenartig aus, sodass nicht nur die Fahrgäste an der Peripherie die Aussicht geniessen können und für alle das «Schweben in der Luft» erlebbarer wird? Am 1. April 2015 eröffneten die Pilatus Bahnen den «Dragon Ride» - die neue Luftseilbahn von der Fräkmüntegg auf Pilatus Kulm. Die Bahn ist das reale Pendant zu unserer Idee. Sie vermittelt dank des grosszügigen Platzangebots, eines cockpitähnlichen Aufbaus und grossen Fenstern das Gefühl des Fliegens.

 
Facts & Figures
Kriens, Schweiz
Pilatus-Bahnen AG
Masterplan/Konzeption, 2008
Auszeichnungen: Goldener Milestone 2011, Tourismuspreis Schweiz / Gesamtsieger Award für Marketing+Architektur 2012 
Architektur: Steiger+Graber, Luzern (CH)