Willkommen in der barrierefreien Wohngemeinschaft

In einer inszenierten Wohnung gewähren vier Querschnittgelähmte Einblick in ihren Alltag. Die fiktiven Bewohner Matteo (17), Sarah (32), Stefan (41) und Christine (68) laden die Besucherinnen und Besucher ein, sowohl die Gemeinschafts- wie auch die privaten Räumlichkeiten selbst zu erkunden. Ausgestattet mit einem Audioguide, bewegen sich die Gäste frei durch die Ausstellung. Sie sehen, hören und spüren, welche Herausforderungen die vier Betroffenen Tag für Tag meistern. Barrierefreiheit und das Teilhaben am gesellschaftlichen Leben sind zentrale Anliegen, welche die Bewohner beschäftigen.

Die wissenschaftlichen Themen sind geschickt in die berührenden Lebensgeschichten eingebettet. Interessierte können sich an separaten Stationen vertieft mit den Auswirkungen unterschiedlicher Querschnittlähmungen auseinandersetzen oder mehr über die neusten Therapieformen erfahren. Ein Rollstuhlparcours hilft, auf körperlicher Ebene spielerisch die Herausforderungen von Querschnittgelähmten zu erfahren.

Die Offenheit und Transparenz, mit welcher die Betroffenen auch bei intimen Belangen kommunizieren, sind wertvoll und bemerkenswert. Ebenso unerwartet und beeindruckend ist die grosse Lebensfreude, welche die Protagonisten ausstrahlen.

Jeden zweiten Tag erleidet in der Schweiz ein Mensch eine Querschnittlähmung. Die niederschwellige, emotionale Art der Vermittlung auf dem Rundgang sensibilisiert die Besuchenden für die Bedürfnisse von Betroffenen und fördert die Begegnung auf Augenhöhe.

Facts & Figures
Nottwil, Schweiz
Schweizer Paraplegiker-Stiftung
Konzept, Planung, Realisation
Erlebnisrundgang «Lebenswege», 400 m², 2019

Fotos: Schweizer Paraplegiker-Stiftung